Tutorial

Sauer? Nein! … inkl. kleinem Tutorial …

Nein, ich bin natürlich nicht sauer … naja vielleicht ein bißchen auf meine doofe Erkältung, die mich zwingt den Mund zu halten – andererseits würde außer Gekrächze eh nichts rauskommen. Aber genug gejammert. Ich hab ein neues Layout für euch … über saure Zitronen … die, wenn es nach dem süßesten Patenkind der Welt geht, so gar nicht sauer sind. Ich hab – wie schon beim letzten LO wieder mit Gesso gearbeitet und dann wild drüber gesprüht und gekleckst. Ich muss mich ja langsam mal selber austricksen, dass nicht alles aussieht wie mit dem Geodreieck geklebt 😉



Und passend zu den "Schnecken" auf meinem Layout, hab ich euch dafür ein ganz kleines Tutorial zusammengestellt. Es geht auch wirklich ganz einfach. Ihr brauch nur ein Stückchen Papier von dem man anschließend nichts mehr sieht, doppelseitiges Klebeband und runde Stanzformen.

Das Klebeband wird auf das Papier geklebt, so ist es nachher stabiler und dann wird gestanzt.

Anschließend nehmt ihr die Schutzschicht ab und klebt euer Garn kreisförmig von aussen nach innen … so ist gewährleistet, dass es auch wirklich ein Kreis wird. Wenn die Mitte nicht ganz so gut hält, einfach ein Glitzersteinchen, Brad etc. drauf und fertig.

Viel Spaß beim Ausprobieren und einen wunderschönen Abend für euch!!
Liebe Grüße,
Nicole

Materialangaben:
PP – Color Conspiracy
Gesso
Mr. Huey's Color Mist – Sunshine
Twine – Garn & Mehr – Zitrusgelb
Washi
Alphas – Amy Tangerine
Brad – MME, weiße Halbperlen

Bald kommt wieder der Hase …

Vielleicht habt ihr ja schon gesehen, dass im Forum der Scrapbook Werkstatt im Moment die Osterwoche läuft. Meine tollen DT Kolleginnen und ich haben uns wirklich tolle Dinge einfallen lassen. Ich hab unter anderem kleine genähte Überraschungstüten gezeigt, die ich euch nicht vorenthalten will und die auch ganz einfach gemacht sind.


Verwenden könnt ihr dazu auch gut eure Reste. Ihr braucht ein Stück PP, doppelseitiges Klebeband, Nadel und Faden oder die Nähmaschine und später etwas Deko.


Ihr klebt das PP zu einer Rolle zusammen und dann wird genäht, zuerst die eine Seite und dann verdreht die andere Seite. Vergesst nur nicht vor dem zweiten Nähen auch etwas in die Tütchen zu füllen, entweder was Süßes oder vielleicht auch nur einen netten Spruch oder einen Gutschein.

Jetzt fehlt nur noch ein bisschen Deko und fertig ist eure kleine Überraschungstüte für den Ostertisch oder das Osternest.

Ich wüsch euch viel Spaß beim Nachwerkeln … wer seine Werke bis zum 8. April im Forum zeigt, hat sogar die Chance auf einen Gewinn … aber auch sonst freue ich mich, wenn ich euch inspirieren konnte.

Liebe Grüße,
Nicole

Materialangaben:
PP – Color Conspiracy, doppelseitiges Klebeband, Nähmaschine, Punch – Kars, Stanzform – Die-namics, Halbperlen

Scrapperin >>> Inspiration

Ich habe heute eine Deko-Inspiration für euch … einen Fotowürfel. Ihr könnt entweder Fotos von eurer Familie drauf plazieren, von einem besonders schönen Urlaub oder – wie ich auch – von eurer Hochzeit. Den Würfel hab ich mir selber aus Graupappe gebaut. Wichtig hierbei ist genaues Arbeiten, da ihr Kante auf Kante kleben müsst und später dann ja alles passen soll. Ihr braucht jeweils 2 Stück Graupappe mit 2mm Stärke in den Größen 12,5×12,5cm, 12,5×12,1cm und 12,1×12,1cm. Als der Würfel zusammengeklebt und getrocknet war, hab ich ihn mit weißer Acrylfarbe komplett eingepinselt. Im zweiten Schritt hab ich dann etwas Mr. Huey's zu der weißen Acrylfarbe gemischt und vor allem die Ränder nochmal farblich verstärkt. Um dem Ganzen dann noch einen besonderen Effekt zu verleihen, hab ich mit dem Finger und Inka Gold Schimmerpaste an manchen Stellen noch drüber gewischt.

Today I have a inspiration for home deco for you … a cube with photos. You can place photos of your family on it, from a great vacation or – like me – some of you wedding pictures. I did this cube by myself out of paperboard. It's important to work exactly, you need to glue edge to edge and everything needs to fit afterwards. You need 2 pieces each of 2mm paperboard 12,5×12,5cm, 12,5×12,1cm and 12,1×12,1cm. When my cube was done I coloured it with white acrylic paint. In step two I mixed some Mr. Huey's to my acrylic paint and painted the edges. To add some shimmer to my cube I took my finger and some Inka Gold paste and went through some spots of my cube.


Wenn alles trocken ist, könnt ihr anfangen zu dekorieren und eurer Kreativität freien Lauf lassen. Ich wünsch ich viel Spaß beim Ausprobieren.

When everything is dry you can start decorating and let your creativity flow. Have fun with this.



Liebe Grüße,
Nicole

Materialangaben:
Graupappe 2mm, Acrylfarbe, Mr. Huey's – Pinstripe, Viva – Inka Gold, SBW – Doilies, Schmetterlinge – Maya Road, Halbperlen weiß, MME – Enamel Dots, Stempel – Scrapperin "Form & Feder", Knorr Prandell – Feder, Tag – Ranger, Button – Evalicious, SBW – Journaling Cards, SBW – Wertmarken

Valentins Blog Hop …


Es ist soweit ihr Lieben,
der Valentinstag steht unmittelbar bevor und wir möchten euch einige Ideen bieten.
Sicherlich hab ihr schon viele, viele tolle Dinge entdecken können und seid jetzt von Katja
zu mir gehüpft. Natürlich gibt es auch bei mir was zu sehen …

Allerdings nicht mit rosa und ohne Herzchen – Männer stehen da ja meistens nicht so drauf.
Geht es euch manchmal auch so, da freut man sich auf einen freien Tag zu zweit und dann fällt einem nichts ein was man machen könnte. Und wenn man keine Zeit hat, fallen einem tausend Dinge ein die man unbedingt mal wieder tun möchte. Damit wir in Zukunft keine Zeit mehr damit vertrödeln, was wir denn tun könnten, hab ich diese Box gebastelt. Innen befinden sich kleine Zettel mit Anregungen. Und bei Bedarf zieht man einfach ein "Los".

Meine Box hat die Maße 5x5x1 inch …
Die Papiere schneidet ihr auf 7x7inch bzw. den Deckel minimal größer.

Jetzt dürft ihr falzen und zwar nach einem inch … dann dreht ihr das Papier im Uhrzeigersinn um
90 Grad weiter, falzt wieder bei einem inch usw. bis alle 4 Kanten gefalzt sind. Nach dem Falzen habe ich mir mein PP ausgesucht, zurechtgeschnitten und durch beide Papiere meine Sterne ausgestanzt (allerdings solltet ihr die Papiere noch nicht zusammenkleben).
Dann schneidet ihr 4x entlang der kurzen Falzlinie ein und klebt die Box zusammen.

Um die Sterne nochmal abzuheben, habe ich Sternrahmen gestanzt. Damit beim Stanzen nichts verrutscht, einfach die beiden Formen mit einem Stück Washi fixieren. Dann hab ich sowohl mein PP als auch die beiden Sterne an den Rändern distressed. Vintage Photo ist mein absoluten Liebling, das passt einfach immer. Die Sterne klebt ihr passend auf die ausgestanzten Sterne auf dem PP. Und jetzt kommt das wichtigste. Bevor ihr das PP auf euren Deckel klebt, muss dazwischen ein Stück klares Overlay. Dann fällt auch später nichts aus der Box.

Jetzt müsst ihr nur noch eure Zettelchen vorbereiten, zusammenrollen mit einem Stück Twine verknoten und in die Box packen. den Deckel noch etwas verzieren und fertig ist eure "Zeit für uns-Box".

Und jetzt seid ihr dran! Ihr wollt mitmachen und gewinnen?
Unter allen Teilnehmern, die bis zum 17. Februar 2013 mitmachen, verlost die Scrapbook-Werkstatt einen Einkaufsgutschein im Wert von sagenhaften 20€. Um im Lostopf zu landen müsst ihr folgendes tun:

– hinterlasst auf jedem Blog der teilnehmenden Designteammitglieder und Forum-Rocker einen Kommentar
– zeigt uns Eure Umsetzung zum Thema Valentinstag auf Eurem Blog
– Hinterlasst dann auf dem SBW-Blog einen Kommentar mit Link zu eurem Werk.
– auch ohne Blog könnt ihr mitmachen! Schickt euer Werk einfach an Tina & Mireia:
  shop@scrapbook-werkstatt.de und hinterlasst danach einen Kommentar auf ihrem Blog.

Und jetzt hüpft schnell weiter zur nächsten Katja 🙂 auch sie hat sich was ganz tolles für euch überlegt!

Liebe Grüße,
Nicole

Materialliste:
CS – Bazzill
PP – Authentique Paper – Renew "Blossom"

Dies – Sizzix
Distress Ink – Vintage Photo
Overlay – Scrapbook Werkstatt

Stempel – Scrapbook Werkstatt – Zuckersüßer Sommertag
Bakers Twine – Garn&Mehr
Holzsterne

Advents-Countdown #8

Hier bin ich wieder. Heute mit einer kleinen, schnellen Idee um ein flüssiges Mitbringsel aufzuhübschen. Die Flaschenanhänger gehen wirklich schnell und machen das ganze Geschenk etwas persönlicher. Ich hab über das PP eine Schicht Vellum genäht und dazwischen weiße und blaue Pailetten gepackt. Die Idee hab ich von Sandra – sie hatte ihre Tausch-Sweets vom Mega Event auf diese Art und Weise aufgepeppt und ich wollte das unbedingt auch mal machen. Ein paar ausgestanzte Schneeflocken, Bakers Twine und einen Stempel dazu und fertig!

It's me again. Today I have a little bottle hanger for you. It's done really quick and makes the bottle present more personal. I stiched a piece of vellum on top of the patterned paper and put some sequins in between. Sandra did this with her "Sweets" swapped at the Mega Event. Some snowflakes, bakers twine and a stamp on top – done!



Und dann startet heute auch der Advents-Blog-Hop der Scrapbook Werkstatt. Bis zum 9.12. habt ihr Zeit euch inspirieren zu lassen und sogar die Möglichkeit einen 20€ Gutschein aus dem Laden der beiden Mädels zu gewinnen. Hier geht's los!

Hop on the Scrapbook Werkstatt Advent-Blog-Hop. You have time till Dec, 9th to find inspiration and you even get the chance to win a 20€ gift card from the shop. It starts here.

Ich hab mich schonmal durchgeklickt und entdeckt, dass Anja ihren Adventskalender nach dem gleichen Prinzip gwerkelt hat wie ich … bei der Gelegenheit hab ich auch erfahren, dass es für die Schachteln eine passende Stanzform von Sizzix gibt. Man lernt nie aus 🙂 Meine Schachteln sind etwas kleiner und da ich schon alles vorbereitet hatte, zeige ich es euch trotzdem! Ich hab leider die Löcher nicht ganz korrekt eingezeichnet, die gehören mehr in die Mitte … ich hab die Boxen allerdings erst gefaltet und dann mit der Crop-a-dile die Löcher gestanzt, dann stimmen die auf jeden Fall überein.

I already went through the different blogs and discovered that Anja had the same idea for her advent calender. Now I know that there even is a die from sizzix for this. My boxes are a little bit smaller than hers so I'll show you anyway. The little holes have to be more in the middle. I usually fold the boxes first and use my crop-a-dile to put the holes in so they really fit.

Liebe Grüße,
Nicole

Materialangaben:
CS (Bazzill), PP (aus der Restekiste), Vellum, Stanzer (Kars), Brads (MME), Bakers Twine (Garn&Mehr), Stempel (Klartext), Stempelkissen (Staz on, Distress Ink – Stormy Sky), Dies (Spellbinders), Pailetten, Nähgarn, Maschinen (Big Shot, Nähmaschine)

 

Klettergarten-Mini (mit Tutorial)

Neulich habe ich hier ja schon ein LO über unseren Besuch im Klettergarten gezeigt. Da ich aber noch viel mehr tolle Fotos von diesem Tag hatte, ist jetzt kurzerhand noch ein Mini entstanden. Und was eignet sich mehr als das aus Papiertüten zu gestalten?!

Recently I made a LO about our visit at the climbing crag. Since I have so many great pictures of this day I decided to do a mini book. What else than paper bags would be good for this project?!

Und weil es so viel Spaß gemacht hat, habe ich gleich das passende Tutorial für euch. Die Fotos sind leider nicht ganz so gut, weil es heute den ganzen Tag so trüb & regnerisch war und es auch viel zu früh dunkel wird.

Since this was so much fun I have a tutorial for you. I have to appologize for the pictures but today was very rainy and it's getting dark way to early.

Die Vorauswahl passender Papiere und Embellishments, nicht zu vergessen die Papiertüten als Grundgerüst. Ich hab das ganze den Papiertüten angepasst eher im kraftfarbenen und braunen Bereich gehalten, dazu etwas schwarz und rot und gelb als Farbtupfer.

Decide which papers and embellishments you like and don't forget about the paper bags. I used papers in kraft, brown, black and some red and yellow eyecatchers.

Los geht's! Zuerst klebt ihr jeweils 2 Tüten mit dem Boden aneinander. Ich hab insgesamt 6 Tüten verwendet und somit 3x geklebt.

Let's go! First of all you have to glue two paper bags together. I did this 3 times and used 6 paper bags.

Dann hab ich mit dem Paper Piercer 5 Löcher gestochen. Genau in der Mitte und dann alle 2cm, vom unteren Rand war ich auch 2cm entfernt. Diese Löcher dienen als Hilfe um die Brads besser durchschieben zu können.

Then I did five holes with the paper piercer. Right in the middle and every 2cm. All holes are 2cm from the edge and make it easier to get the brads through.

Danach kann eigentlich auch schon mit dem Verzieren des Minis begonnen werden. Ich habe zwischen meine Papiertüten jeweils noch cremefarbenen CS eingebaut, den ich im Vorfeld auf die Größe der Tüten zugeschnitten und einmal gefalzt habe. Ausserdem hab ich noch ein bisschen Bakers Twine um das Mini gewickelt.

Now you can start to decorate your mini book. For my mini book I also used some plain pages of cardstock which I had put between the paper bags. I had cut those pages the same size of the paper bags and had fold them once. And also I used some bakes twine around the mini book.



Die Innenseiten sind recht neutral gestaltet. Teilweise hab ich die Papiertüten nur noch mit PP beklebt, die Fotos gemattet, ein bisschen Washis und wenige Embellishments dazu. In den Papiertüten hab ich dann noch weitere Fotos auf Cardstock mit einem Tab zum rausziehen. Auch das Faltprospekt und andere Erinnerungen finden hier ihren Platz. Und jetzt hoffe ich, dass euch mein Mini samt Tutorial gefällt.

I did the inside quite simple. Just some patterned paper, photos, washi tape and few embellishments. Inside the paper bags I have some more pictures placed on cardstock with a tab to get them out. Even the brochure and some other memories of this day can fit in there. I hope you like the mini book and the tutorial.

Liebe Grüße,
Nicole

Materialangaben:
Papiertüten (Depot), CS (Carta Bella), PP (Fancy Pants – of to school, EP – This&That / Dots and Stripes, Amy Tangerine – Ready Set Go), Tags (Ranger), Photo Tabs (Pink Paislee), Adhesive Labels (Pepples), Holzsterne, Washi (Scrapbook Werkstatt), Büroklammern (Smash), Punch (Fiskars – Jenni Bowlin), Farbe (Heidi Swap – Color shine), Bakers Twine (Garn&Mehr), Brads, Tüll, Tacker, Packpapier

ÜBER MICH


Ich bin Nicole.
Herzlich willkommen in meinem Kreativbezirk.
Fühlt euch wohl, schaut euch in Ruhe um und hinterlasst mir gerne einen lieben Kommentar.