Blog Hop mal anders …

Auf meinem Blog ist es momentan zugegebenermaßer etwas ruhiger. Da passt es ganz gut, dass die liebe Moni mich eingeladen hat an diesem Blog Hop mitzumachen. So erfahrt ihr vielleicht auch noch etwas über mich was ihr noch nicht wusstet. Los geht's …
 

Woran arbeitest du gerade?
Momentan arbeite ich irgendwie an mehreren Fronten gleichzeitig, was leider nicht immer förderlich ist für den kreativen Prozess. Einmal wartet mein zweites Flip Book darauf endlich fertig gestellt zu werden, das tolle CJ von Dori liegt auf meinem Tisch, gedanklich befasse ich mich schon mit der Deko für den großen Tag von unserem kleinen Mann. Ich hab dazu u.a. diese tollen Banner Rohlinge und diese schönen Chipboard Alphas hier liegen. Und da mich das Wetter sehr an Herbst erinnert und dann der Winter irgendwie fast schon zum greifen nah scheint, kann man auch schon an das December Daily denken …

Wie lange brauchst du um ein Projekt fertig zu stellen?
Das ist ganz unterschiedlich. Manchmal ist ein Layout in 30min fertig und manchmal sitze ich mehrere Tage dran. Das hängt aber auch immer davon ab, ob ich schon eine Idee im Kopf hab oder wielange die Papiere gestreichelt werden, bevor ich mich traue sie anzuschneiden.  Im Moment bin ich aber definitiv langsamer als ich es schon war. Vielleicht auch, weil wir durch das Kinderzimmer kein Büro mehr haben und ich jetzt an den Esstisch ausweichen muss zum scrappen. Da muss dann leider abends wieder alles weggeräumt werden und es dauert irgendwie immer zu lange alles wieder rauszuräumen und wieder in den "Scrapfluss" zu kommen … Und bei größeren Projekten wie z.B. Minis oder Deko brauche ich sowieso länger.

Womit arbeitest du momentan am liebsten?
Im Moment mag ich GOLD total gerne, das sieht immer so edel aus … egal ob als Farbspritzer oder in Papierform. Ansonsten liebe ich natürlich meine Cameo … die ist so wunderbar vielseitig und inzwischen hab ich sogar schon mein erstes T-shirt damit gestaltet. Aber auch meine Big Shot hat sich mehr als gelohnt. Ich bin ja jemand der das Exakte liebt und da bleiben mit diesen beiden Geräten bei mir keine Wünsche offen – so exakt schafft man es einfach nicht von Hand zu schneiden. Vor allem Schriftzüge schneiden zu lassen begeistert mich immer wieder. Aber auch mein Envelope Punch Board ist toll … und und und. Ihr seht, die Entscheidung fällt mir nicht ganz so leicht. Es kommt sicherlich auch immer auf das Werk an.

Wie funktioniert dein kreativer Prozess?
So strukturiert meine Layouts meistens aussehen, so unstrukturiert gestaltet sich der Prozess bis sie fertig sind. Manchmal sehe ich ein Papier und hab sofort das passende Papier und eine Idee im Kopf. Es kann aber auch vorkommen, dass ich ein bestimmtes Foto verscrappen möchte und dann ewig nach dem passenden Papier suche. Und wenn es mal gar nicht flutschen will, schaue ich mir entweder meine alten Layouts durch, ob mich da was inspiriert oder ich nehme mir dann doch auch mal einen Sketch zur Hand. Und dann wird eben solange geschoben und ausgetauscht, bis mir das Ergebnis gefällt.

Was inspiriert dich und wie bewahrst du deine Inspiration?
Ich liebe es im Netz zu surfen und bin natürlich auch bei pinterest unterwegs … ansonsten kann mich alles mögliche inspirieren. Das Papier oder die einzelnen Serien selber, eine tolle Zeitschrift, ein Spaziergang an der frischen Luft, Dinge die man bei anderen sieht … Ich hab mir schon vor ein paar Jahren ein kleines Ideenbuch gestaltet, da kommt einfach alles kurz rein was ich mal noch ausprobieren möchte bzw. was mich weiterinspirieren könnte. Manchmal brauche ich es einfach, Ideen in Papierform vor mir zu haben. Und der Rest landet auf meinen Pinterest Boards …

Was zeichnet deinen Stil aus?
Uiii, da tu ich mich immer schwer. Manchmal denke ich ich hab meinen Stil noch gar nicht so richtig gefunden … defintiv sehen meine Layouts und Werke aber doch sehr "ordentlich" und struktiriert aus, teilweise könnte man meinen, mein Geodreieck liegt daneben 😉 Ich versuche immer alles klar und übersichtlich zu halten und doch auch kleine Details unterzubringen … Trotzdem probiere ich auch gerne neue Dinge aus. Allerdings muss ich zugeben, dass Mixed Media dann doch nichts für mich ist. Mask und Strukturpaste sind dann doch das höchste der Gefühle auf meinen Layouts. Vielleicht auch, weil ich es nicht mag wenn sich alles so wellt … Ansonsten mag ich eher die zarteren Farben und das komplett Bunte ist nicht so meins …

Ich hoffe ich konnte euch jetzt einen kleinen Einblick geben. Leider habe ich niemanden gefunden, der den Blog Hop fortsetzen wollte bzw. noch nicht an der Reihe war … wer die Fragen bei sich noch gerne beantworten würde, darf das aber sehr gerne tun. 

Ich wünsch euch einen tollen Tag – ich muss jetzt erstmal meine dicken Socken raussuchen … hier ist es sooo kalt!
Liebe Grüße,
Nicole

3 Kommentare zu "Blog Hop mal anders …"

ÜBER MICH

Ich bin Nicole.
Herzlich willkommen in meinem Kreativbezirk.
Fühlt euch wohl, schaut euch in Ruhe um und hinterlasst mir gerne einen lieben Kommentar.